Navigation

Winteröffnungszeiten

Montag bis Freitag: 7 bis 17 Uhr

(Beratung nur mit Terminvereinbarung)

☎ 09442 / 1690

E-Mail

  • Furnierboden

    Furnierboden


Furnierboden: Die Alternative zu Laminat und Parkett

Ein Furnierboden kann als Kombination von Laminat und Parkett verstanden werden. Nicht umsonst wird der Furnierboden auch Furnierparkett genannt: Der Unterschied zwischen einem Parkett- und einem Furnierboden liegt hauptsächlich in der dünneren Nutzschicht des Furnierparketts. Aufgrund der feinen Nutzschicht können sogar exklusive Oberflächen wie Palisander, Walnuss oder Birne realisiert werden. Vom Laminat hat der Furnierboden den stabilen Aufbau aus verschiedenen Schichten. Durch die hoch verdichtete Trägerschicht ist er widerstands- und strapazierfähig.

Die Furnierböden vom Holzfachmarkt Riegelsberger sind langlebig und pflegeleicht. Wählen Sie aus hellen und dunklen Holzarten, aus ruhigen und lebhaften Optiken. Durch die echte Holzoberfläche unterscheidet er sich kaum von einem Massivholzboden und bietet zugleich viele Vorteile.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Furnierböden sind die günstige Alternative zu Massivholzböden.
  • Furnierböden schonen im Vergleich zu Parkett die wertvolle Ressource Holz.

Unsere Bodenwelt - Wohnträume - Bodenleben für Sie im Überblick:

Parkettboden
Laminatboden
Massivholzboden
Vinylboden
Furnierboden
Linoleumboden
Korkboden
Zubehör

Parkett, Laminat, Boden, Vinyl, Kork, Design-Boden, Wand/Decke


Pflegen Sie Ihren Holzboden – aber richtig!

Ein Echtholzboden bereichert jeden Raum und gilt als Hingucker mit Wohlfühlfaktor. Ob Fertigparkett oder Massivholzdielen, ein Holzboden benötigt regelmäßige Pflege, um langfristig schön zu bleiben. Wir machen Sie mit einigen Tipps und Tricks vertraut, damit Sie jahrzehntelang Freude an Ihrem Holzparkett haben.

2018_GI-485480266_Bodenpflege_MS.jpg2018_GI-171205810_Bodenpflege_MS.jpg2018_GI-923160152_Parkett_Landhausdiele_MS.jpg

Thomas RIEGELSBERGER e.K., Fachmann für die Region beginnt: Die Grundlage
Die meisten Menschen sind es gewohnt, ihren Fußboden gründlich zu wischen, um ihn nachhaltig von Schmutz und Spuren zu befreien. Es ist auch generell nicht nötig, bei jedem Reinigungsvorgang zu Wasser und Putzmitteln zu greifen. Bei einer fleckenfreien Verschmutzung reicht für die regelmäßige und häufigere Pflege ein Staubsauger aus.

Tipp vom Fachmann Thomas RIEGELSBERGER e.K. aus Hexenagger: Wischen nur mit dem passenden Putzmittel
Für eine gründlichere Reinigung Ihres Bodens ist ein sogenanntes nebelfeuchtes Wischen empfehlenswert. Ein Übermaß an Wasser schädigt die Holzoberfläche und kann langfristig zum Aufquellen des Holzes führen. In jedem Fall ist auch hier weniger mehr.

In Hexenagger bei Thomas RIEGELSBERGER e.K. empfiehlt man: Reinigen mit Zusätzen
Achtung! Bei jeder feuchten Reinigung MUSS man mit einem pflegenden Zusatz reinigen. Verwenden Sie möglichst kein klares Wasser und keine Microfaser-Produkte für die Reinigung Ihres Holzbodens. Die passenden Reinigungsprodukte richten sich nach der Oberflächenbehandlung des Bodens. Lackierte, geölte oder gewachste Oberflächen bedürfen unterschiedlicher Pflege. Lassen Sie sich hierzu von uns beraten, um die Oberfläche Ihres Naturbodens lange schön zu erhalten. In größeren Abständen können Sie Ihren Fußboden auch mit einem pflegenden Zusatz reinigen. Hierbei ist es sinnvoll das Material des Holzparketts zu berücksichtigen. Eine geölte Oberfläche benötigt andere Produkte als eine lackierte. WICHTIG – so Thomas RIEGELSBERGER e.K.: „Sie sollten dafür passendes Reinigungsmittel aus dem Fachhandel verwenden.“

Vorbeugende Maßnahmen - empfiehlt Thomas RIEGELSBERGER e.K.:
Sie können einer zu schnellen Abnutzung Ihres Bodens, egal ob Mosaikparkett, Mehr-Schicht-Parkett oder auch Landhausdiele, selbst vorbeugen. Bei einer regelmäßig angewandten Bodenpflege ist ein langer Erhalt garantiert und Sie werden ebenso lange Zeit Freude am Holz haben.

Wenn Ihr Boden gewachst ist, hilft eine regelmäßige Erneuerung der Wachsschicht. Gleiches gilt für geölte Böden, die im selben Rhythmus mit einem entsprechenden Öl gepflegt werden können. Die zeitlichen Abstände sind von der Beanspruchung des Bodens abhängig.

„Bitte berücksichtigen Sie dabei ein vorsichtiges Auftragen, damit keine Flecken durch überschüssiges Öl entstehen. Die regelmäßige Pflege Ihres Bodens kann eine grundlegende Erneuerung auf sehr lange Zeit hinauszögern. Somit ist eine vorausschauende kleine zeitliche Investition in regelmäßigen Abständen hilfreich für den langfristigen Erhalt Ihres Holzes“, so rät man bei Thomas RIEGELSBERGER e.K. aus Hexenagger.

Tipp vom Fachmann für die Region : Kleine Reparaturen
Ein Boden aus Holz ist ein Naturprodukt, bei dem kleine Kratzer nicht zu vermeiden sind. Bei einem alten Schiffsboden beziehungsweise den klassischen Altbau Holzdielen machen die Ecken und Kanten gerade den Charme aus. Wer sich jedoch eben erst ein Parkett liefern lassen hat, möchte meist gern eine Weile ohne diese Markierungen auskommen. Sie können zur Beseitigung kleinerer Blessuren etwas Wachs, Öl oder auch Möbelpolitur nehmen und diese mit einem weichen Lappen auftragen. Bei großflächigen Schäden lackierter Oberflächen hilft hingegen oftmals nur das Abschleifen des Bodens.

Thomas RIEGELSBERGER e.K. aus Hexenagger empfiehlt jedoch die Arbeit in erfahrene Hände zu legen. Das Ergebnis wird für eine beeindruckende Verbesserung sorgen.

Bei Thomas RIEGELSBERGER e.K. in Hexenagger stehen wir Ihnen in der Region in bei Ihrem persönlichen Boden-Projekt gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!