Navigation
  • Firmengeschichte

    Firmengeschichte



Riegelsberger - Historie

Historie - Sägewerk - Riegelsberger
Historie - Sägewerk - Riegelsberger
Historie - Sägewerk - Riegelsberger - Thomas 1961
Historie - Sägewerk - Riegelsberger - bis heute

Im Jahre 1926 übernahm Ludwig Riegelsberger (1904-1982), der Großvater vom heutigen Besitzer Thomas eine Mühle und mit kleinem Sägewerk durch Heirat mit Anna im nahegelegenen Altmannstein.
Die Mühle mit Sägewerk in Altmannstein brannte 1934 komplett nieder, aus Platzgründen wurden ein Umzug in das 5 Kilometer entfernte Hexenagger vollzogen. Hier wurde ein Säge- und Hobelwerk erbaut.
 
1970 übergab Ludwig Riegelsberger die Leitung seinem Sohn Thomas (1939-2003), dem Vater des heutigen Besitzers. Die beiden älteren Brüder übernahmen jeweils 2 weitere Sägewerke in Bodenwöhr (Ferdinand Riegelsberger 1932-2015) und Eitensheim (Ludwig Riegelsberger 1935). Das Sägewerk in Hexenagger wurde 1992 nach einem technischen Defekt ein Raub der Flammen. Danach konzentrierte man sich auf den Wiederaufbau - ab 1995 wurde der Betrieb neu als Holzhandel strukturiert und der Einstieg in den Holzeinzelhandel mit dem florierenden Segment “Holz im Garten” in die Wege geleitet.
 
1999 ging die Verantwortung auf die 3. Unternehmergeneration weiter. Die Sparte Holz im Garten wurde mit einer beachtlichen Steinausstellung erweitert. In den darauffolgenden Jahren wurde der Onlinehandel ein sehr wichtiges Standbein – mittlerweile werden die Waren europaweit versendet.